Schöne Füße mit Hilfe der Fischpediküre Großbeeren, Fisch-Spa Großbeeren

Fish Spa Fußpediküre Großbeeren

Die Fisch-Pediküre ist eine besondere Fußpflege, wobei kleine Fische die Hornhaut an den Füßen „abknabbern“. Die fleißigen Helfer werden in speziellen Fish-Spas gehalten.

die besondere Form der Fußpflege

Nach einem reinigenden Fußbad werden Ihre Füße in ca. 28-30 Grad warmen Wasser in die Fischbecken eingetaucht.

Fisch-Pediküre, ein tierisch gutes Peeling

 

Neben den kosmetischen Anwendungsbereichen einer Fischpediküre, bietet die Fisch-Pediküre auch Anwendungen wie  beispielsweise Schuppenflechte oder Akne.

Hygiene & Sicherheitshinweise

Vor einer Fisch-Pediküre werden die Körperstellen gewaschen bzw. entsprechend gereinigt. Unsere Mitarbeiterinnen können Ihnen leider bei folgenden Kriterien eine Behandlung in unserem Fisch-Spa nicht ermöglichen:

  • vorhandene Blutkrankheiten
  • HIV, Hephatitis-Erkankungen
  • Hämophilie
  • Diabetis
  • Pilzerkrankungen
  • offene Wunden
  • andere Hautinfektionskrankheiten (hierzu zählen NICHT Neurodermitis und Psoriasis)
  • lackierte Finger- oder Fußnägel
  • Verwendung von Kosmetika und medizinischen Salben

Bitte füttern Sie die Fische nicht und geben keine Gegenstände oder Flüssigkeiten in die Becken.

Vor jeder Behandlung werden Sie in die Regeln eingewiesen und unterzeichnen unserer Kundeninformation, dass zu Ihrer und dem Schutz der Fische dient.

Gönnen Sie sich Wellness für Ihre Füße!

Vereinbaren Sie bitte telefonisch Ihren Fisch-Pediküre Termin im Venustas Fisch-Spa Großbeeren unter Tel. 033701-35081, das gesamte Team freut sich auf Sie.

Lesen Sie auch das Interview mit Fiona Fisch, unserer Teamleiterin des Fish-Spas Großbeeren

 

Fischpediküre Großbeeren, Fisch-Spa Großbeeren
Fischpediküre Großbeeren, Fisch-Spa Großbeeren

***

Unser Hinweis zu medizinischen Beiträgen:

Unsere Beiträge mit medizinischen Inhalten dienen ausschließlich zu Zwecken der allgemeinen Information unserer Kunden. Unsere Beiträge sind nicht zur eigenen (Selbst-)Diagnose und/oder Behandlung individueller Erkrankungen und medizinischer Indikationen geeignet. Auch können sie die Untersuchung, Beratung oder Behandlung durch einen Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Eine Beantwortung individueller Fragen erfolgt durch die Artikel nicht.“